„Ecocamping“ in der Eifel

Ernst Lüttgau, der Inhaber des „Eifel-Camps“ am Freilinger See, hatte Anlass, auf seine Anlage, sein Team und sich mächtig stolz zu sein. Aus der Hand von NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg erhielt sein Campingplatz am Montag am Biggesee im Sauerland als einziger Platz aus der Eifel die Auszeichnung „Ecocamping“. Insgesamt wurden in NRW 19 Campingplätze mit dieser Auszeichnung bedacht. Der Preis soll das ökologische Engagement auf Campingplätzen honorieren.
Verliehen wurde die Auszeichnung für die erfolgreiche Einführung eines Umweltmanagementsystems. Damit kann der Verbrauch von Strom und Wasser gesenkt, Abfall eingespart und der Platz gewässer- und bodenschonend bewirtschaftet werden. Neben dem Schutz der Umwelt geht es bei „Ecocamping“ aber auch um die Steigerung der Servicequalität.

(Kölnische Rundschau, 13.06.07)