18 ausgezeichnete Gastgeber

Qualitätssiegel für Restaurants und Beherbungsbetriebe

Die Eifel Tourismus GmbH und das Nationalparkforstamt Eifel haben 18 weitere Betriebe mit dem Markenzeichen „Gastgeber Nationalpark Eifel“ ausgezeichnet. Damit tragen nun insgesamt 46 Betriebe in der Region dieses Siegel.

Unter den neu ausgezeichneten Restaurants und Übernachtungsbetrieben befinden sich unter anderem die Campingplätze „Eifel-Camp“ in Freilingen und „Schafbachmühle“ bei Schleiden, der Gemünder „Wohnmobilhafen am Nationalpark Eifel“, das barrierefreie integrative Nationalpark-Gästehaus in Hergarten, die Gastronomie Vogelsang und das Ausflugslokal an der Urfttalsperre. Unter den ausgezeichneten Ferienwohnungen sind die Häuser „Bertram“ in Lindweiler, „Margarethenhof“ in Firmenich, „Hasenhecke“ in Lorbach, „Evertz“ in Weyer, „Die Pawlaks“ in Herhahn, „Geschwind“ in Gemünd und das Ferienhaus „Tapper“ in Wolfert.

Zertifikat und Flagge

Die Betreiber hatten zuvor im Rahmen der Qualitätsoffensive Eifel an Exkursionen und mehrtägigen Schulungen teilgenommen und sich zur Einhaltung der Qualitäts- und Umweltkriterien der Marke „Eifel“ oder nach „Viabono“ verpflichtet.
Unter dem gemeinsamen Slogan „Balance suchen - Natur bewahren“ bekennen sich die Betriebe auch zu den Zielen des Nationalparks: „Wir wollen dazu beitragen, dass diese einmalige Naturlandschaft für uns und unsere Nachkommen erhalten bleibt. Unseren Gästen möchten wir die Schönheit der Landschaft vermitteln und das Erleben der Natur mit allen Sinnen ermöglichen“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

Als Dank für ihr Engagement erhielten die Betreiber ein offizielles Zertifikat, eine Flagge und ein Schild zur Kennzeichnung ihrer Häuser.

Linktipp: www.nationalpark-gastgeber.eu

Kölner Stadt-Anzeiger, 31.07.08