Service-Qualität weiter optimiert

Das »Eifel-Camp« am Freilinger See erhielt jetzt als einziger Campingplatz in NRW und Rheinland- Pfalz die sogenannte »Q2-Zertifizierung«.

Die feierliche Überreichung der Zertifikate zur »Service-Qualität Deutschland in Rheinland- Pfalz« erfolgte durch Hendrik Hering, Staatsminister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland- Pfalz, in Waldbreitbach. Die Voraussetzungen für die Erlangung des Qualitätssiegels der Stufe II verlangten den teilnehmenden Betrieben und den Mitarbeitern eine Menge ab. So wurde zum Beispiel ein detailliertes Stärken/Schwächen-Profil erstellt, eine Mitarbeiter-, Führungskräfte- und Kundenbefragung sowie ein »mystery check« (anonyme Überprüfung der gesamten Dienstleistungskette mit Bewertung ) durchgeführt und ein Maßnahmenplan mit abschließender Überprüfung erstellt. Die Gäste vom Eifel-Camp haben durch den neuen noch höheren Service- und Qualitätsstandard eine weitere Garantie, einen schönen und erholsamen Urlaub am Freilinger See zu verbringen.

»Q2-Zertifizierung«

Ernst Lüttgau, Inhaber des Eifel-Camps, war von Beginn an daran gelegen, die Service-Qualität zu optimieren. Bereits zu einer Zeit, in der das Land Nordrhein-Westfalen noch nicht am Projekt »Service Qualität Deutschland« teilnahm, verfolgte Lüttgau seine Intention grenzübergreifend und meldete sich kurzerhand in Rheinland-Pfalz an. Somit ist das Eifel-Camp am Freilinger See zur Zeit der einzige Campingplatz in NRW und Rheinland-Pfalz mit einer »Q2-Zertifizierung«.

 

 

Wochenspiegel, Februar 2010